//11.11.2018 100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges – Gedenkveranstaltung „Seele, vergiss nicht die Toten” mit dem Jungen Theater Siegen

11.11.2018 100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges – Gedenkveranstaltung „Seele, vergiss nicht die Toten” mit dem Jungen Theater Siegen

Am 11. November wird in einer außergewöhnlichen Veranstaltung – gemeinsam mit dem `Jungen Theater Siegen´ – dem 100-jährigen Ende des 1. Weltkrieges gedacht werden. Als dem Anlass angemessene Musik werden von Brahms das „Schicksalslied“ sowie Max Regers erschütternde Requiem-Vertonungen aus den Jahren 1915/16 mit dem renommierten Solisten Klaus Mertens und der Philharmonie Südwestfalen zur Aufführung gebracht.

Das Junge Theater Siegen setzt zwischen den einzelnen Musikstücken regionale Akzente mit Texten und Bildern. Die Textauswahl wurde von Peer Ball anhand von zeitgenössischen Originaldokumenten – Briefen, Aufrufen, Todesanzeigen – aus dem Siegerland zusammengestellt. Mitglieder des Jugendensembles tragen vor.

Der Eintritt für diese große Gedenkveranstaltung ist frei!

2018-11-03T07:10:58+00:00 Samstag, 3. November, 2018|Junges Theater Siegen|