/Schlagwort: Lesung

EIN MORGEN VOR LAMPEDUSA im Kulturhaus Lyz

Vor der italienischen, zwischen Sizilien und Afrika gelegenen Insel Lampedusa versinkt am 3. Oktober 2013 ein mit 545 Flüchtlingen völlig überladener Kutter, 366 ertrinken: Menschen aus Eritrea, Somalia, Äthiopien und Syrien, geflohen vor Krieg und Armut, voller Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa.
Was geschah an jenem Morgen? Was erlebten die Flüchtlinge? Wie reagierten die Einwohner, Touristen und Behörden?

Antonio Umberto Riccò hat aus Zeugenaussagen und dokumentarischem Material einen Text zusammengestellt, der unterschiedliche Perspektiven auf die Katastrophe eröffnet und insbesondere die Einwohner von Lampedusa zu Wort kommen lässt. Der italienische Musiker Francesco Impastato hat eigens für dieses Projekt Musik komponiert.

Es lesen: Lars Dettmer, Svenja Dettmer, Fynn Engelkes, Philipp Feltkamp und Lisa Christin Gotthardt
Regie: Lars Dettmer & Philipp Feltkamp

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht. Sie gehen ohne Abzug an SOS MÉDITERRANÉE. Nach der Lesung findet ein offenes Gespräch mit den Vertretern der Wohlfahrtsverbände statt.

EIN MORGEN VOR LAMPEDUSA | 21.11.2018 | 18:30 Uhr | Kulturhaus Lyz

2018-11-20T07:54:28+00:00Dienstag, 20. November, 2018|Events Andere, Events JTS, Junge Akteure, Junges Theater Siegen, Theatermacher|

11.11.2018 100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges – Gedenkveranstaltung „Seele, vergiss nicht die Toten” mit dem Jungen Theater Siegen

Am 11. November wird in einer außergewöhnlichen Veranstaltung – gemeinsam mit dem `Jungen Theater Siegen´ – dem 100-jährigen Ende des 1. Weltkrieges gedacht werden. Als dem Anlass angemessene Musik werden von Brahms das „Schicksalslied“ sowie Max Regers erschütternde Requiem-Vertonungen aus den Jahren 1915/16 mit dem renommierten Solisten Klaus Mertens und der Philharmonie Südwestfalen zur Aufführung gebracht.

Das Junge Theater Siegen setzt zwischen den einzelnen Musikstücken regionale Akzente mit Texten und Bildern. Die Textauswahl wurde von Peer Ball anhand von zeitgenössischen Originaldokumenten – Briefen, Aufrufen, Todesanzeigen – aus dem Siegerland zusammengestellt. Mitglieder des Jugendensembles tragen vor.

Der Eintritt für diese große Gedenkveranstaltung ist frei!

2018-11-03T07:10:58+00:00Samstag, 3. November, 2018|Junges Theater Siegen|